Prof. Dr. Margot Steinel

Publikationen

Hier können Sie (beinahe) alle Publikationen von Prof. Dr. Margot Steinel herunterladen:

  1. Siedentopf, Jan; Steinel, Margot; Lichtenberg-Kraag, Birgit: Honig selbst analysieren. In: Deutsches Bienenjournal (2016)2, S. 15-16
  2. Steinel, Margot; Schulz, Evelin; Schulz, Verena: Ernährungsphysiologischer und ökonomiscger Nutzen der Tafelangebote. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 63(2015)4, S. 192-196
  3. Steinel, Margot; Franke, Heidrun; Schröder, Sebastian: Verpflegungssituation in den Kindertagesstätten in Brandenburg. In: KiTa aktuell 24(2015)5 S. 111-113
  4. Steinel, Margot: Nährwertberechnung selbst gemacht. In: Infodienst 2/2015 S. 16-18
  5. Steinel, Margot; Bernsdorf, Sophie; Albertsen, Sandra: Was Kunden wünschen. In: Deutsches Bienen-Journal (2013) 9, S. 12-13
  6. Deutscher Caritasverband e.V. Deitsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. Diakonie Deutschland (Hrsg.): Wäschepflege in sozialen Einrichtungen. Leitlinie für das Wäschemenegement. Lambertus 2013
  7. Steinel, Margot: Tischgäste informieren - zehn wichtige Punkte. In: rhw praxis 11 (2013) 2, S. 38-45
  8. Steinel, Margot: IVHW-Kongress in Melbourne: Globales Wohlbefinden. In: VDOE-Position (2012) 4, S. 24
  9. Steinel, Margot; Timm, Nora: Aufbau eines Rezeptinformationssystems für die Kennzeichnung. In: aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e.V. (Hrsg.): Kennzeichnungsvorschriften für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie. 3. überarbeitete Neuauflage. Bonn 2012, S. 18-25
  10. Steinel, Margot; Pflug, Lydia: How to support school boards in describing the School meal needs. In: International Federation for Home Economics: XXII World Congress; Global Wellbeing. Global creativity for sustainable futures. Monday 16 July - Saturday 21 July 2012. Melbourne Australia Abstracts. S. 171
  11. Steinel, Margot; Fey, Doris: How to support school boards in choosing the best catering service. In: International Federation for Home Economics: XXII World Congress; Global Wellbeing. Global creativity for sustainable futures. Monday 16 July - Saturday 21 July 2012. Melbourne Australia Abstracts. S. 123
  12. Steinel, Margot; Peters Josefine: Untersuchungen zum Wäschebestand - dargestellt am Beispiel von Studierenden. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 51 (2012) 2, S. 87-89
  13. Steinel, Margot: Ausschreibungen meistern. In: Ess-Klasse Junior (2012) 1, S. 28-30
  14. Steinel, Margot: Muss die Ausschreibung immer bei Billiganbietern enden? In: Schulverpflegung 6 (2011) 3, S. 12-13
  15. Steinel, Margot: Zum 70. Geburtstag von Prof. Dr. Georg Karg. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 50 (2011) 1, S. 42-43
  16. Steinel: Margot: Die magische Formel finden. In: gv-praxis (2010) 9, S. 70-71
  17. Steinel, Margot: Nährwertberechnung selbst gemacht. In: GVmanager 61 (2010) 8, S. 44-46
  18. Steinel, Margot: Reinigungskosten. Berechnung der Reinigungskosten pro Quadratmeter. In: fundus (2010) 3, S. 13
  19. Steinel, Margot: Entwicklung eines Instruments zur Bestimmung des Personalbedarfs und der Platzkapazität von Mensen und Anwendung des Instruments in der Mensa A und der Mensa B. Bernburg 2010
  20. Steinel, Margot: Leistungsverzeichnisse für Schulverpflegung. In: Schülermenü (2009) 3, S. 11-12
  21. Steinel, Margot: Entwicklung eines Instruments zur Erstellung von Leistungsbeschreibungen für Schulverpflegung am Beispiel der International School of Düsseldorf e.V. Bericht über ein Forschungsprojekt im Auftrag der International School of Düsseldorf e.V. Bernburg 2009 (Download nicht möglich!)
  22. Steinel, Margot: Hauswirtschaft goes Youtube (TM) In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2009) 4, S. 16-18
  23. Götz, Bettina; Steinel, Margot: Kundenbefragungen in Behinderteneinrichtungen. In: rhw praxis (2009) 2, S. 36-39
  24. Steinel, Margot: Einsparungspotenziale in der Gebäudereinigung. In: rhw management 46 (2009) 7, S. 18-19
  25. Steinel, Margot: Studium oder Praxisausbildung? In: fundus (2008) 4 S.X
  26. Steinel, Margot; Timm, Nora: Entwicklung eines Instruments zur produktbezogenen und ressourcenbezogenen Prozesskostenanalyse in Großwäschereien und Anwendung des Instruments in der Wäscherei XXX. Bernburg 2008
  27. Rüger, Yvonne; Steinel, Margot; Varjonen, Johanna: Value of Household Production in Finland and Germany:- Analysis and Recalculation of the Household Satellite Account System in both countries. In: Benn, Jette; Groot-Marcus, Ans: The XXI. IFHE World Congress Home Economics. Reflecting the Past - Creating the Future. Abstract Book. Research Papers. Luzern 2008, S. 70
  28. Steinel, Margot: How many staff is needed for a kitchen with definite characteristics? In: Benn, Jette; Groot-Marcus, Ans: The XXI. IFHE World Congress Home Economics. Reflecting the Past - Creating the Future. Abstract Book. Research Papers. Luzern 2008, S. 147
  29. Steinel, Margot: Fremdvergabe von Verpflegungsleistungen. In: rhw-management 45 (2008) 8, S. 18-19 (Fortsetzung des Artikels 102)
  30. Steinel, Margot: Bewirtschaftungssysteme im Vergleich. In: rhw-management 45 (2008) 7, S. 10-15
  31. Steinel, Margot: Studium oder Praxis? In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2008) 3, S. 18
  32. Steinel, Margot (Hrsg.): Erfolgreiches Verpflegungsmanagement. Praxisorientierte Methoden für Einsteiger und Profis. Verlag Neuer Merkur München 2008 (Leseproben: Inhaltsverzeichnis , Kapitel 1)
  33. Steinel, Margot: Personalbedarf in der Gemeinschaftsverpflegung In: fundus 14 (2007) 4, S.3-4
  34. Steinel, Margot: Wie viele Köche braucht eine Großküche? In: neue caritas 108 (2007) 18, S.30
  35. Steinel, Margot: Konsumenten werden älter - Hauswirtschaftliche Dienstleistungsangebote für Hilfebedürftige. In: Gedrich, Kurt; Kustermann, Waltraud; Zängler, Thomas W.: Konsumenten im Fokus der Wissenschaft. Festschrift anlässlich der Emeritierung von Professor Georg Karg. Peter Lang: Frankfurt/Main 2007, S.87-96 (Studien zur Haushaltsökonomie, Band 30)
  36. Steinel, Margot: Wäschepflegedienstleistungen im Versorgungsverbund. In: Bräunig, Dietmar (Hrsg.): Der Großhaushalt im Versorgungsverbund. Festschrift für Prof. Dr. Jörg Bottler zur Vollendung des 70.Lebensjahrs. Schneider Verlag Hohengehren 2007, S. 122-133
  37. Steinel, M.; Ola, J.; Dietrich, A.; Körner, M.: Der Schulmarkt in der Bundesrepublik Deutschland. In: Becker, H.; Grothues, U.: Catering-Management. Portrait einer Wachstumsbranche in Theorie und Praxis. Behr's Verlag Hamburg 2007, S. 76-90 (Leseprobe)
  38. Steinel, M.: Personalbedarf per Mausclick. In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2006) 6, S. 18-19
  39. Steinel, M.; Müller, A.: Wie viel Personal ist notwendig? In: GVmanager 57 (2006) 11, S. 14-15
  40. Steinel, M.: Was bei Verpflegungs-, Reinigungs- und Wäschediensten zu beachten ist. In: Die BAGSO Nachrichten (2006) 4, S. 21 ff.
  41. Steinel, M.; Müller, A.: Personalbestand und Personalbestand.Bericht über das Forschungsprojekt "Entwicklung und Anwendung eines multivarianten Modells zur Bestimmung des Personalbedarfs - dargestellt am Beispiel von Gemeinschaftsverpflegungseinrichtungen". Bernburg 2006
  42. Steinel, M.; Höß;, A.: Effizienzreserven in der Hauswirtschaft In: rhw-praxis (2006) 2, S. 6-13
  43. Steinel, M.; Müller, A.: Wie viele Mitarbeiter braucht die Küche? Benchmarking für Ihre Küche. In: GVrationell (Supplement von "rationelle hauswirtschaft") 1 (2006) S. 6-9
  44. Steinel, M.: Die Fäden zusammenhalten. Folgen mangelnder Professionalität in der Hauswirtschaft. (Teil 2) In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2005) 5 S. 12-15
  45. Steinel, M.; Kelm, D.: Entwicklung eines Systems zum E-Learning und E-Benchmarking für hauswirtschaftliche Dienstleistungsbetriebe. Bericht über das Forschungsprojekt "Entwicklung und Anwendung eines Systems zum internetbasierten Benchmarking von Qualitäts- und Kostenkennzahlen für hauswirtschaftliche Dienstleistungsbetriebe". Bernburg 2005
  46. Steinel, M.; Kelm, D.: Erste Schritte zur Erstellung eines QM-Handbuches. In: rationelle hauswirtschaft 42 (2005) 7, S. 22-23
  47. Steinel, M.; Körner, M.: Qualität und Preis im Visier. In: gv-praxis 33 (2005) 6, S. 11-12 (Special School)
  48. Steinel, M.: Wer übernimmt das Ruder? Folgen mangelnder Professionalität in der Hauswirtschaft. (Teil 1) In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2005) 3 S. 22-24
  49. Steinel, M.; Röthenbacher, K.: Fremdbewirtschaftung oder Eigenregie? In: GVmanager 56 (2005) 5, S. 56-57
  50. Müller, A.; Steinel, M.; Härkönen, A.-M.: Knowledge in and Views of Home Economics in Finland and Germany - A Pilot Study in the Region of Joensuu and the Altmarkkreis Salzwedel. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 53 (2005) 1, S. 31-34
  51. Steinel, M.; Knippel, S.: Wie viel kostet ein gebügeltes Hemd? In: rationelle hauswirtschaft 42 (2005) 1, S. 13-15
  52. Kreis, C.; Steinel, M.: Einstellungen und Verhaltensweisen von Seniorenhaushalten bei der Abwicklung von Bankgeschäften in Sachsen-Anhalt. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 52 (2004) 4, S. 164-169
  53. Steinel, M.; Körner, M.: Qualität und Preise in der Schulverpflegung in Sachsen und Nordrhein-Westfalen. Bericht über ein Forschungsprojekt. Bernburg 2004
  54. Steinel, M.: Ganz nah an der Arbeitswelt : Der Studiengang Ökotrophologie an der Hochschule Anhalt. In: VDOE-Position 03/2004, S. 19
  55. Steinel, M.; Timm, N.: Gut sortiert ist halb gewaschen : Vermeidung von Wäscheschäden durch transparente Wäschesortierung. In: fundus 11 (2004) 2, S. 6-7
  56. Bauer-Söllner, B.; Sobotka, M., Steinel, M.: Reinigungsbereich. In: Fachausschuss Großhaushalt der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft (Hrsg.): Management des hauswirtschaftlichen Diensteistungsbetriebs. Verlag Neuer Merkur: München 2004, S. 302-320
  57. Beilharz, C.; Leuthold, A.; Steinel, M.; Wohlleber, C.: Controlling. In: Fachausschuss Großhaushalt der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft (Hrsg.): Management des hauswirtschaftlichen Diensteistungsbetriebs. Verlag Neuer Merkur: München 2004, S. 154-177
  58. Leicht-Eckardt, E.; Reiprich, A.; Sobotka, M.; Steinel, M.: Querschnittsmanagement. In: Fachausschuss Großhaushalt der Deutschen Gesellschaft für Hauswirtschaft (Hrsg.): Management des hauswirtschaftlichen Diensteistungsbetriebs. Verlag Neuer Merkur : München 2004, S. 82-103
  59. Richter, K.; Steinel, M.: Qualitäts- und Kostenanalyse : Verpflegung bewerten. In: rationelle hauswirtschaft 41 (2004) 4, S. 8-9 sowie 41 (2004) 6, S. 32
  60. Steinel, M.; Kelm, D.; Timm, N.: Erprobung alternativer Weiterbildungsmöglichkeiten für Frauen in der Familienphase am Beispiel internetbasierter Weiterbildungsmodule zum Qualitäts- und Kostenmanagement in hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbetrieben. Bericht über ein Forschungsprojekt gefördert aus dem Hochschul- und Wissenschaftsprogramm (HWP) des Landes Sachsen-Anhalt. Bernburg 2004
  61. Steinel, M.: Lernen via Internet - kann das funktionieren? In: rationelle hauswirtschaft 41 (2004) 2, S. 22-24
  62. Steinel, M.: Qualitätsanforderungen in der Gemeinschaftsverpflegung. In: rhw-praxis 1 (2003) 3, S. 6-18
  63. Steinel, M.; Leuthold, A.; Reiprich, A.: Bestimmung des Werts ehrenamtlicher Arbeit in sozialen Einrichtungen. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 51 (2003) 3, S. 112-116
  64. Steinel, M.: Verfahren zur manuellen Reinigung von Hartfußböden. In: rhw praxis 1 (2003) 2, S. 37-44
  65. Steinel, M.: Qualität managen. In: Bierschenck, B. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in der Hauswirtschaft. Ausgewählte Fachthemen. rhw-Praxiswissen für die Aus- und Weiterbildung Neuer Merkur: München 2003, S. 21-26 (inhaltlich gleich mit (40))
  66. Steinel, M.: Qualitätsmanagement - Welche ist die richtige Methode? In: Bierschenck, B. (Hrsg.): Qualitätsmanagement in der Hauswirtschaft. Ausgewählte Fachthemen. rhw-Praxiswissen für die Aus- und Weiterbildung. Neuer Merkur: München 2003, S. 15-20 (inhaltlich gleich mit (41))
  67. Reiprich, A.; Steinel, M.: Qualitätsmanagement in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. (Hrsg.: aid infodienst Verbraucherschutz Ernährung Landwirtschaft e.V.) AID-Special 3748/2003
  68. Steinel, M.; Leuthold, A.; Reiprich, A.: Entwicklung eines Instruments zur Darstellung des Werts ehrenamtlicher Arbeit. Bericht über ein Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bernburg 2002
  69. Steinel, M.: Am heimischen Computer. In: Infodienst (Berufsverband Hauswirtschaft e.V.) (2002) 2, S. 10-11
  70. Steinel, M.; Skaletzki, C.: Hauswirtschaftliches Wissen der Bevölkerung im Freistaat Sachsen. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 49 (2001) 2, S. 71-76
  71. Steinel, M.: Internetbasiertes Benchmarking von Qualitätsstandards und Kostenkennzahlen in den hauswirtschaftlichen Dienstleistungsbereichen sozialer Einrichtungen. In: König, J.; Oerthel, Chr.; Puch, H.-J. (Hrsg.): Wege zur neuen Fachlichkeit. Qualitätsmanagement und Informationstechnologien: ConSozial 2000. Verlag R. S. Schulz: Starnberg 2001, S. 263-268
  72. Bauch, A.; Steinel, M.: Kenntlichmachung von Zusatzstoffen: Datenbankunterstützt. In: gv-praxis 29 (2001) 4, S. 74-70 (Teil I); 5, S. 90-91 (Teil II)
  73. Steinel, M.; Linke, S.; Stechemesser, K.: Der finnische Weg zu mehr Qualität. In: rationelle hauswirtschaft 38 (2001) 4, S. 8-10
  74. Hahn, A.; Steinel, M.: Bewältigung von Überschuldungssituationen in Ostdeutschland. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 49 (2001) 1, S. 6-17
  75. Steinel, M.; Schade, A.; Kinnarinen, A.; Knappe, A.; de Meijer, G.; Ruepert, N.; Ruepert, P.: Quality Management in Home Economics/Facility Management. (Transnational Curriculum). Transnational Result of a Pilot Project Leonardo da Vinci. Bernburg 2000
  76. Steinel, M.; Knappe, A.: Facility Management - Alter Wein in neuen Schläuchen? (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 10). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  77. Steinel, M.; Schade, A.: Externe Beratung - Vier Augen sehen mehr als zwei: (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 9). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  78. Steinel, M.; Knappe, A.; Schade, A.: Outsourcing / Insourcing - Sind Fremde immer besser? ( Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 8). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  79. Steinel, M.; Seewald, M.; Hirsch, A.: Qualitätsmanagement im Bereich Reinigung - Ist das Zimmer in 7,44 min wirklich sauber? (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 7). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  80. Steinel, M.; Brüggemeier, U.; Schade, A.: Qualitätsmanagement im Bereich Wäschepflege - Wie kommt die richtige Wäsche zur rechten Zeit an den rechten Ort? (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 6). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000 (mit Kalkulationsschema und Anhang Grunddaten)
  81. Steinel,M.; Schade, A.; Knappe, A.; Hirsch, A.: Qualitätsmanagement im Bereich Verpflegung - Gratwanderung zwischen Vollkornnudeln und Gänsebraten: (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 5). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000 (mit Kalkulationsschema)
  82. Steinel, M.; Schade, A.: DIN EN ISO 9000 ff. - Muss es immer Zertifizierung sein? (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 4). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  83. Steinel, M.; Schade, A.: HACCP & Co - Viele Wege führen zum Ziel: (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 3). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  84. Steinel, M.; Schade, A.; Knappe, A.: Management - Wie ist zu erreichen, was erreicht werden soll? (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 2). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  85. Steinel, M.; Schade, A.: Qualität und Qualitätsmanagement - Worum es in der Hauswirtschaft geht. (Qualitätsmanagement in Großhaushalten, Band 1). Ergebnis eines Pilotprojektes Leonardo da Vinci im Auftrag der Europäischen Kommission. Bernburg 2000
  86. Kinnarinen, A.; Knappe, A.; de Meijer, G.; Ruepert, N.; Ruepert, P.; Schade, A.; Steinel, M.: Further Education in Quality Management in Home Economics / Facility Management. A Leonardo da Vinci pilot project. Bosch en Keuning (NL) : Honte 2000
  87. Steinel, M.: Coping with Debts and Insolvency in East German Households. In: Groot-Marcus, J.P. (editor): A New Century: Focus on the Future. The Role of Home Economics. Abstracts of the Research Presentations. XIXth World Congress of the International Federation for Home Economics 24th - 29th July 2000, Accra Ghana
  88. Steinel, M.: Kostenkalkulation in der Wäschepflege. In: "Heim aktuell" - Nr. 6/99 Vincentz-Verlag.
  89. Steinel, M.; Peil, I.; Karg, G.: Geld- und Arbeitswirtschaft sowie Wert hauswirtschaftlicher Leistungen privater Haushalte im Freistaat Sachsen. In: Berichte aus Agrarökonomie und Oecotrophologie. Schriftenreihe der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft 4 (1999) 3, S. 19-28 und 51-60
  90. Steinel, M.; Hahn, A.; Kaline, S.; Munk, H.; Backe, R.; Hanke, B.: Überschuldung in Sachsen-Anhalt. Umfang und Ursachen der Überschuldung sowie Bewältigungsstrategien von Überschuldeten und Entwicklung von regional angepaßten Maßnahmen zur Schuldenprävention in Sachsen-Anhalt - dargestellt am Beispiel des Landkreises Bernburg. Zwischenbericht für die erste Phase eines Forschungsprojektes im Auftrag des Arbeitsamtes Bernburg. 1999
  91. Steinel, M.: Welche Methode ist die richtige?In: rationelle hauswirtschaft 36 (1999) 11, S. 23-25
  92. Steinel, M.: Qualität managen. In: rationelle hauswirtschaft 36 (1999) 10, S. 10-12
  93. Steinel, M.; Peil, I.: Geld- und Arbeitswirtschaft sowie Wert hauswirtschaftlicher Leistungen im Freistaat Sachsen. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 47 (1999) 1, S. 25-33
  94. Schade, A.; Steinel, M.: Der erste Schritt ein Qualitätsmanagement einzuführen. In: Hauswirtschaft & Management 9. Ergänzungslieferung 3/99 März 1999, Raabe-Verlag
  95. Steinel, M.; Lehmann, S.: Ernährungsphysiologische, sensorische und ökonomische Konsequenzen verschiedener Küchensysteme der neu zu errichtenden Mensa für die FH Magdeburg. Kurzgutachten im Auftrag des Studentenwerks Magdeburg. Bernburg 1998
  96. Steinel, M.; Peil, I.; Karg, G.: Geld- und Arbeitswirtschaft sowie Wert hauswirtschaftlicher Leistungen privater Haushalte im Freistaat Sachsen. Forschungsbericht im Auftrag der Sächsischen Landesanstalt für Landwirtschaft. Bernburg 1998
  97. Steinel, M.: Von der Langzeitarbeitslosigkeit in die unternehmerische Selbständigkeit. Ein Modellprojekt in Bernburg, Sachsen-Anhalt. In: Einkommens- und Budgetberatung für Familien der Hansestadt Rostock e.V. (Hrsg.): Erweiterung des Handlungsspielraums privater Haushalte und Familien durch selbständige Erwerbstätigkeit. Rostock: 1998 S. 35-45
  98. Steinel, M.: Wäscheversorgung. In: "Heim aktuell" Leitungshandbuch für Altenhilfeeinrichtungen 15. Nachlieferung Mai 1998 Nr. 3/98 Vincentz-Verlag.
  99. Prof. Hellriegel Institut e.V. Bernburg Projektgruppe "Wohnen und ökonomische Entwicklung" (Hrsg.): Existenzgründung durch Langzeitarbeitslose. Eine Antwort auf die Arbeitsmarktsituation in Bernburg. Creativ Print : Halle 1998
  100. Steinel, M.; Grunert, H.; Andrae, J.: Existenzgründung durch Langzeitarbeitslose im Bereich wohnortnaher Dienstleistungen - Utopie oder Wirklichkeit? In: Prof. Hellriegel Institut (Hrsg.): Marktnische Plattenbausiedlung. Verbesserung der ökonomischen Situation in Wohngebieten durch wohnortnahe Dienstleistungen und Arbeitsplätze. Dokumentation der Abschlußtagung des Pilotprojektes "Wohnen und ökonomische Entwicklung" am 27.01.1998 in Bernburg, S. 15-28
  101. Steinel, M.; Grunert, H.; Andrae, J.; Hahn, U.: Wohnen und ökonomische Entwicklung. Existenzgründung durch Langzeitarbeitslose als Weg zur ökonomischen Entwicklung im Bernburger Wohngebiet Zepziger Weg. Projektbericht und Evaluation. Bernburg: Prof. Hellriegel Institut 1998
  102. Steinel, M.; Peil, I.: Private Haushalte im Freistaat Sachsen. Teilbericht des Forschungsprojektes "Geld- und Arbeitswirtschaft sowie Wert hauswirtschaftlicher Leistungen privater Haushalte im Freistaat Sachsen" im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten. 1996
  103. Karg, G.; Gedrich, K.; Steinel, M.: Verfügbare Lebensmittelmengen. In: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (Hrsg.): Ernährungsbericht 1996. Frankfurt/Main: Druckerei Henrich 1996, S. 18-24
  104. Steinel, M.; Karg, G.: Econometric Method for the Allocation of Household Food Consumption to Household Members. In: International Federation for Home Economics (IFHE) (Hrsg.): Living Conditions: A Global Resonsability - The Role of Home Economics. Research Abstracts of the XVII World Congress July 21-26, 1996, Bangkok, Thailand. Bangkok, Thailand 1996, S. 60
  105. Steinel, M.: Lebensmittelkosten einer bedarfsgerechten Ernährung im privaten Haushalt bei verschiedenen Ernährungsformen. In: Fakultät für Landwirtschaft und Gartenbau der Technischen Universität München in Weihenstephan (Hrsg.): Perspektiven der Land- und Ernährungswirtschaft im vereinigten Deutschland. Vorträge und Poster der 29.Weihenstephaner Hochschultagung am 03.07.1992 in Veitshöchheim. München 1994, S. 206-208
  106. Karg, G.; Steinel, M.: Lebensmittelverzehr von Kindern und Jugendlichen in der Bundesrepublik Deutschland in Abhängigkeit von Alter und Geschlecht. In: Fakultät für Landwirtschaft und Gartenbau der Technischen Universität München in Weihenstephan (Hrsg.): Perspektiven der Land- und Ernährungswirtschaft im vereinigten Deutschland. Vorträge und Poster der 29. Weihenstephaner Hochschultagung am 03.07.1992 in Veitshöchheim. München 1994, S. 121-134
  107. Karg, G.; Gedrich, K.; Steinel, M.: Ernährungssituation in der Bundesrepublik Deutschland - Lebensmittel- und Nährstoffzufuhr. Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministers für Gesundheit. 1995
  108. Schulze, A.; Karg, G.; Steinel, M.: Vergleich von Verzehrserhebungen in Deutschland und Großbritannien nach Zielen, Methodik und Ergebnissen. In: Zeitschrift für Ernährungswissenschaft 34 (1995), S. 190-197
  109. Karg, G.; Steinel, M.: Allocation of Household Food Consumption to Household Members Using Intake Data. In: Feichtinger, E.; Köhler, B. (Hrsg.): Current Research into Eating Practices. Contributions of Social Sciences. AGEV Publication Series, Vol. 10, Supplementum to Ernährungs-Umschau, Vol 42, Frankfurt am Main: Umschau Zeitschriften Verlag: Breidenstein, 1995, S. 38-42
  110. Karg, G.; Froitzheim, A.; Steinel, M.: Bestimmung von personengruppenspezifischen Mengenschlüsseln für die Lebensmittelgruppen der Einkommens und Verbrauchsstichprobe. In: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.): Lebenshaltungsaufwendungen von Kindern. Stuttgart, Berlin, Köln: Kohlhammer 1995 (Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Band 43)
  111. Schulze, A.; Karg, G.; Steinel, M.: Vergleich des Lebensmittelverzehrs von Deutschen und Briten (Kurzfassung). In: Zeitschrift für Ernährungswissenschaft 34 (1995) 1, S. 51
  112. Karg, G.; Mayer, D.; Steinel, M.: Mengen- und wertmäßiger Nahrungsmittel- und Getränkeverbrauch verschiedener Personengruppen in Bayern 1988.Forschungsbericht im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. 1994
  113. Steinel, M.; Karg, G.: Cost-Benefit-Comparison of Different Diets in Private Households. In: Abstracts of the Asian-Pacific Symposium on Health Food, Nutrition Food and Gourmet Food, August 22 - 26, 1994, Beijing, China, S. 52-59
  114. Steinel, M.; Karg, G.: How Do Food Expenditure for Children Vary with Their Age and Family Situation? In: Proceedings of the XIV International Home Economics and Consumer Studies Research Conference "People, Populations and Products", 21 and 22 July 1994, Sheffield, UK, S. 279-283
  115. Karg, G.; Gedrich, K.; Steinel, M.: Evaluierung der Methode von Nourney zur Schätzung des Lebensmittelverbrauchs von Personen (Kurzfassung). In: Ernährungs-Umschau 41 (1994), Nr. 3, S. 114
  116. Steinel, M.; Karg, G.: Aufteilung von Haushaltsverbrauchsdaten auf die Haushaltsmitglieder unter Verwendung von Verzehrsdaten (Kurzfassung). In: Ernährungs-Umschau 41 (1994), Nr. 3, S. 97
  117. Ziegler, H.-W.; Steinel, M.; Karg, G.: Akzeptanz, Wirtschaftlichkeit und Umweltwirkung verschiedener Gefäß- und Reinigungsvarianten zur Nutzung von Heißgetränkeautomaten. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 42 (1994) 1, S. 35-40
  118. Karg, G.; Steinel, M.: Lebensmittelverbrauch von Personengruppen in Bayern. In: Abstracts des Insernt-Alpe-Adria-Kongresses "Ist die Angst vor Nahrungsmitteln berechtigt?" 28.02.-01.03.1994 in München, S.10
  119. Karg, G.; Steinel, M.: Allocation of Household Food Consumption to Household Members Using Intake Data. In: AGEV (Hrsg.): Current Research into Eating Practices. Contributions of Social Sciences. European Interdisciplinary Meeting. Abstract Book. Potsdam 1993, S. 21
  120. Steinel, M.; Karg, G.: Übersicht über Modelle zur Bestimmung einer optimalen Ernährung. In: Ulbricht, G.; Karg, G.; Oltersdorf, U. (Hrsg.): Sozialökonomische Forschung zum Ernährungsverhalten in den alten und neuen Bundesländern - Stand, Entwicklung, Perspektiven. Karlsruhe: Bundesforschungsanstalt für Ernährung 1993 (Berichte der Bundesforschungsanstalt für Ernährung BFE-R--93-02), S. 157-170
  121. Steinel, M.: Entwicklung und Anwendung eines Modells zur Bestimmung einer optimalen Ernährung im privaten Haushalt. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 41 (1993) 4, S. 149-155
  122. Steinel, M.: Modelle zur Bestimmung einer optimalen Ernährung in privaten Haushalten. In: Zeitschrift für Ernährungswissenschaft 32 (1993) 2, S. 79-92
  123. Karg, G.; Steinel, M.; Hörmann, M.; Rabert, A.; Hoffmann, C.: Mengen- und wertmäßiger Lebensmittelverbrauch verschiedener Personengruppen in Bayern. Forschungsbericht im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. 1993
  124. Karg, G.; Steinel, M.: Kosten von Kindern. Bericht über ein Werkstattgespräch. In: Hauswirtschaft und Wissenschaft 41 (1993) 1, S. 42-48
  125. Steinel, M.; Karg, G.: The Influence of Age and Sex of Children on their Food Consumption. In: WHO (Hrsg.): Collaborating on Nutrition Epidemiology. Abstracts of the 4th Meeting on Nutritional Epidemiology. Berlin 1992, S. 40
  126. Steinel, M.: Modelle zur Bestimmung einer optimalen Ernährung im privaten Haushalt. In: Ackmann, R.; Petersen, B.; Geidel, H. (Hrsg.): Referate der 13. GIL-Jahrestagung in Gießen 1992. Gießen: GIL 1992 (Berichte der Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft, Band 3), S. 191-193
  127. Steinel, M.: Normativer Kosten-Nutzen-Vergleich verschiedener Ernährungsformen im privaten Haushalt. Frankfurt/Main: Lang, 1992 (Studien zur Haushaltsökonomie, Band 8)
  128. Karg, G.; Steinel, M.; Wild, I.: Haushaltswissenschaftliche Erklärungsmodelle für die Verfügbarkeit und Verwendung von Ressourcen in Haushalten mit Kindern (Zusammenfassung). In: Karg, G. (Hrsg.): Haushaltswissenschaftliche Erklärungsmodelle für die Verfügbarkeit und Verwendung von Ressourcen in Haushalten mit Kindern. Frankfurt/Main: Lang, 1992 (Studien zur Haushaltsökonomie, Band 7), S. 5-15
  129. Karg, G.; Froitzheim, A.; Steinel, M.: Bestimmung von personengruppenspezifischen Mengenschlüsseln für die EVS-Lebensmittelgruppen. Forschungsbericht im Auftrag des Bundesministers für Familie und Senioren. 1991 (inhaltlich identisch mit (22))
  130. Karg, G.; Steinel, M.: The Impact of Quality Differences of Food (due to Different Systems of Agricultural Production) on Food Prices and Costs. In: European Organization for Quality (Hrsg.): Quality Assurance in Food and Related Consumer Goods Industry. 4th European Seminar of the EOQ Food Section, October 24-27 1990, Berlin (West), Germany. Budapest: EOQ Food Section 1990, S. 64-82
  131. Karg, G.; Rauch, U.; Steinel, M.: Kosten alternativer Ernährung (Kurzfassung). In: Ernährungs-Umschau 37 (1990) 4, S. 154